Dienstag, September 09, 2008

Estland und die koreanischen Verwandten

Darauf habe ich lange gewartet. Es ist ein altes Thema. Finnen und Esten sind verwandt. O.k., auch gibt es einen berüchtigten Artikel aus Finnland, wo es vor Jahrzehnten hieß: Wir sind keine Mongolen!
Aber in Asien denken einige etwas anders. In "Genes and 'Memes'" greift Shin Chul-ho heute in der Korea Times die Verbindungen auf.

Estonia stretching along the southern coast of the Gulf of Finland has reached a per capita income of $16,000 since its independence from the Soviet Union 17 years ago. Its people mostly belong to the Ural-Altaic division of the human race like Koreans, which means they share a lot of genes with us. However, I dare to say that their memes are much better than ours, considering their brilliant and very rapid economic achievement.


Grob übersetzt:
Estland erstreckt sich entlang der Südküste des Finnischen Meerbusens. Es hat ein Jahreseinkommen von 16 000 US Dollar erreicht und das seit der Unabhängigkeit von der Sowjetunion vor 17 Jahren. Die Menschen dort gehören zur Ural-Altaischen Abteilung der menschlichen Rassen wie die Koreaner. Das heißt, sie teilen eine Menge Gene mit uns. Jedoch, ich traue mir nicht zu behaupten, dass ihre Memes besser seien als unsere angesichts ihrer hervorragenden und schnellen wirtschaftlichen Errungenschaften.

Bitte nicht zu ernst nehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten