Dienstag, August 19, 2008

Heute in Beijing

Für einen Moment steht heute in Estland die Olympiade im Vordergrund. Um 15 Uhr beginnt das Finale im Diskuswurf der Leichtathletik. Nicht nur theoretisch ist sogar ein gesamtbaltischer Gewinn möglich. Unter den besten Zwölf sind die Esten Aleksander Tammert und Gerd Kanter und der Litauer Alekna.
Trotz aller Orientierung nach Skandinavien, beim Sport wird sich immer noch unter baltischen Nachbarn verglichen. Foto aus delfi.ee:

Aleksander Tammert, Wikipedia-Foto


Update: Kuld!=Gold

Kanter wird Olympiasieger, Tammert 12. Und Alekna bekommt Bronze. Malachowski ist ein Aufsteiger aus Polen und erringt Silber.
Zwar gehen nicht alle drei Medaillen ins Baltikum, aber sie bleiben immerhin in der Gegend.

Und ich hatte Probleme das Ganze live zu sehen. Es gab weltweit weder vernünftige Livestreams ( die von den Bahamas waren die Besten, die ich gefunden habe) noch Übertragungen. Deutsche Sender streamen nur im Inland, dann kann ich auch den Fernseher einschalten. Noch nicht einmal die offizielle olympische Webseite hat einen Ergebnis-Liveticker für Leichtathletik. Da waren wir schon stellenweise vor 10 Jahren weiter bei anderen Leichtathletik-Wettbewerben. Internet-Steinzeit überall.
Deswegen ein Link mit Presseausschnitten zum Siegeswurf von Kanter irgendwo bei Youtube, wo das jemand hochgeladen hat. Und übrigens auch Online-Eurosport und der Spiegel-Liveticker waren Info-Wüsten, was den Diskuswettbewerb betrifft. Harting, der Deutsche, hatte Chancen und wurde Vierter. Ich gebe die Hoffnung auf, dass ich jemals eine Leichtathletik-Übertragung ohne Kompromisse sehen kann. Ich bin bereit zu zahlen. Nur Diskus dann bitte. Aber das ist wohl Illusion.

Keine Kommentare:

Kommentar posten