Donnerstag, August 09, 2012

Drachen für Deutschland und die Welt

Offenbar gute Chancen haben Freunde estnischer Musik, in Zukunft einfacher an Konzerttermine und Musikproduktionen von "Ewert & the Two Dragons" zu kommen. Wie "Musikmarkt" meldet, unterzeichneten die vier (Ewert Sundja, Erki Pärnoja, Kristjan Kallas und Ivo Etti) kürzlich einen Vertrag mit der renommierten Musikproduktionsunternehmen BMG Germany (= Bertelsmann Music Group = Sony & Bertelsmann). "Eine der vielversprechendsten Indie-Folk-Entdeckungen in Europa" werden sie dort gepriesen - wohl auch, weil die gerade laufende Tour (mit Konzertterminen u.a. in Nürnberg, Haltern, Hamburg, Basel, Winterthur und St.Pölten) noch ein wenig Promotion gut gebrauchen kann.
Weiterhin hilft wohl auch, dass Fans - oder solche, die es werden wollen - fast leichter an Fanartikel rankommen als an die Band (siehe Webseite). Also egal, was man von dieser Art Musik halten mag: erfolgreich sind sie unbestritten in zwei Disziplinen: einerseits hier und da mal wieder Aufmerksamkeit für Estland zu erzielen, andererseits bei der Kommerzialisierung des eigenen Tuns. Infos über die Band? Eher weniger. Aber Fanseiten auf Facebook, Myspace, Youtube, überall wo es gilt präsent zu sein. Aufs Estnische setzen die vier Jungs allerdings kaum: die Songs auf den meistverkauften CDs sind durchweg Englisch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentar veröffentlichen