Sonntag, Januar 20, 2008

Nachspiel "Cyberwar"

Es gibt Neues: Die "Angriffe" auf estnische Webseiten haben ein Nachspiel. Diesmal war das Webportal Delfi dran. Irgendwer versuchte diesen Informationsdienst in die Knie zu zwingen.

Der Grund, siehe vorletzter Post. Der Beginn der Gerichtsverhandlungen über die Unruhen und deren (von der Staatsanwaltschaft vermuteten) Planung im April letzten Jahres in Tallinn.

With trials beginning, another Estonia cyberattack

The attack, which ended Tuesday, was minimally disruptive, according to Hillar Aarelaid, manager of Estonia's Computer Emergency Response Team (CERT). He described it as an "ordinary DDoS" attack in which the news agency's servers were flooded with Internet traffic, in an attempt to crash them.


BBC News zu den Gerichtsverhandlungen:
Estonia trial of Estonia activists

Und wie gewohnt, es wird nicht sauber recherchiert bei den Zahlen, diesmal BBC:

More than a quarter of Estonia's 1.3 million people are ethnically Russian and speak Russian. However, half of them do not have Estonian citizenship.


Bitte dann auch erwähnen, dass ein großer Anteil die russische Staatsbürgerschaft besitzt.

Kommentare:

  1. Falls es hier noch nicht erwähnt wurde, kleiner Tipp zum so genannten "Cyberwar", welche Infrastrukturen sich hier gerne bedient wird, in dieser Studie anhand vom "Russian Business Network":

    http://www.bizeul.org/files/RBN_study.pdf

    AntwortenLöschen
  2. Und noch ein kleiner Verweis auf einen Blog-Artikel der Washington Post, in der Dmitri Alperovitch von Secure Computing folgendermaßen zitiert wird:

    "The right people now know who the Storm worm authors are," Alperovitch said. "It's incredibly hard because a lot of the FSB leadership and Putin himself originate from there, where there are a great deal of people with connections in high places."

    http://blog.washingtonpost.com/securityfix/2008/01/unhappy_birthday_to_the_storm.html

    AntwortenLöschen
  3. Reverse RBN - Aus den Innereien vom Russian Business Network.

    http://www.youtube.com/watch?v=lw9IeuKkNbc

    Dieses Video zeigt, wie unser mittlerweile zu einer Geldstrafe veruteilte Student (der für die DDOS-Attacken auf diverse estnischen Webseiten massgeblich verantowrtlich war) seinen "Cyberkrieg" durchgeführt hat.

    AntwortenLöschen