Dienstag, Mai 15, 2007

"Wer sind wir, Russen!?"

Ein neuer Blogger hat sich die Mühe gemacht einen längeren Artikel aus der Postimees zu übersetzen. Er gibt genau die Schwierigkeit wieder, Esten und andere zu unterscheiden. Wo sind die Trennlinien? Russischsprachig, aber viele Esten sind russischsprachig, es gibt sogar anscheinend Esten, die staatenlos sind. Hier der Post.
Die Zeitung Postimees ist seit den Cyberattacken teilweise online nicht erreichbar.
Update:
Und es geht weiter, AFP berichtet:
TALLINN (AFP) - Estonia’s second-biggest bank, Swedish-owned SEB Eesti Uhispank, was forced Tuesday to block access from abroad to its online banking service after it came under “massive cyber-attack”, an official said. “Massive attacks were launched at noon against our Internet bank, blocking access to our website,” Silver Vohu, head of communications at the bank, told AFP. “Access was restored at 2:00 pm (1100 GMT), but only for users in Estonia. Access from computers located outside Estonia will continue to be restricted for security reasons,” he said.
Via Jayed.us.

Kommentare:

  1. Idioten beim Spiegel Online: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,483265,00.html

    Die Umsetzung eines sowjetischen Kriegerdenkmals in der lettischen Hauptstadt Tallinn. Vor zwei Wochen war es deshalb zu Straßenschlachten zwischen der lettischen Polizei und Angehörigen der russischen Minderheit gekommen. Dabei wurde ein Mensch getötet.

    AntwortenLöschen
  2. Update: Der Artikel wurde in der Zwischenzeit korrigiert, es zeigt sich aber wie die Online-Redaktionen arbeiten und wieviel Journalisten wissen, die solche Artikel schreiben

    AntwortenLöschen
  3. Na ja, nicht schlecht... (Zum Info fon Kloty)
    Getstern gab's Information in estnischen TV, dass die finnische Infosystemen, nämlich finnische TV und noch etwas nich wichtiges, wurden auch angegriffen.

    AntwortenLöschen